Und hier der Gewinner:

Sven Christian Müller

Hallo Jörg,

erst mal war ich überwältigt, dass Ich das Cryo Tuning überhaupt gewonnen habe.

Das lustige daran ist, dass ich davor ca. 3 Wochen das erste mal von diesem "Cryo Tuning" hörte.
Ich schicke also meine Gibson Les Paul in die Obhut von George Forester und warte gespannt und auch ein bisschen mit Sorge auf ihre Rückkehr. Nach knapp 4 Wochen halte ich sie wieder in meinen Händen und mustere sie von Kopf bis Straplock. Meine Angst, dass die Gitarre größere optische Schäden trägt wurde nicht bestätigt. Nun denn: ein bisschen warten, stimmen und ein bisschen akustisch auf ihr rumklimpern. Sofort merkte ich, das irgend etwas anders war als vorher... diese plötzlich höhere Resonanz von jeder einzelnen Saite und jedes einzelnen Tons. "Krass" denk Ich mir und schließe das Baby letztendlich an meinen Amp. "... Verbraucher sprechen von besserer Saitentrennung und mehr Sustain" und JA es ist wahr. Jeder Ton steht wie eine Wand und vibriert durch den ganzen Körper. Es ist ein ganz neues Spielgefühl. Ich würde jedem, der seinen Schätzen etwas gutes tun möchte, mit gutem Gewissen diesen Schritt empfehlen. Bei Zeiten werde Ich es auch nochmal tun um weiter sehen zu können, was man selbst aus einem Anfänger- oder Mittelklassemodell, soundtechnisch noch alles rauskitzeln kann.

Nochmal vielen Dank für die Beratung und den tollen Service.

Liebe Grüße

Sven